Donnerstag, 4. Mai 2017

Die "Silly Left" - Moskaus nützliche Idioten

Putin unterstützt den rechtsextremen Front National schon seit Jahren. Nun hat Marine Le Pen erstmals echte Chancen Präsidentin von Frankreich zu werden. Klar, dass Moskau alles dafür tut, um Le Pens Kontrahenten Macron zu schwächen. Le Pen will aus der EU und aus der NATO austreten. Eine geschwächte EU und NATO passt auch Putin wunderbar ins Konzept. Aus diesen Gründen unterstützt Putin den rechtsextremen Front National. Putin ist nicht blöd - gewisse Linke aber schon. Misik nennt sie die "Silly Left" - was habe ich gestern Abend gelacht, als ich mir nach der Arbeit Robert Misiks Video angehört habe...
 

Misik redet Klartext - unbedingt anhören!


Der erste Teil von Misiks Video betrifft innerösterreichische Politik. Aber schon nach wenigen Minuten geht es um Le Pen und Macron. Misik stellt unmissverständlich klar: Wer zum Wahlboykott aufruft, schwächt Macron und unterstützt somit die rechtsextreme Le Pen. RT Deutsch und Sputnik werben schon seit Tagen für die Nichtwahl von Macron, denn das ist Le Pens einzige Chance für ihre Wahl zur Präsidentin. Sie hatte in der ersten Runde schlechter als der ehemalige Sozialist Macron abgeschnitten - wenn nun möglichst viele Linke nicht für Macron stimmen, könnte es am Ende doch für Le Pen reichen, so Putins Kalkül.

Misik hat völlig recht: Es sind Moskaus nützliche Idioten

Neulich hatte sich der linke Robert Misik über die (dummen linken) NachDenkSeiten lustig gemacht. WeltnetzTV-Mitbegründer Diether Dehm hatte er sogar als Idioten bezeichnet. Ob dies etwas mit Jens Bergers neusten Tiraden gegen Misik zu tun hat?
 
 
 
Varoufakis würde übrigens Macron wählen...
Sein Versprechen an Macron ist folgendes: “Ich werde alles aufbieten, um Ihnen dabei zu helfen, Le Pen zu schlagen. Und ich werde mich mit ebensolcher Kraft der Protestbewegung ‘Nuits debout’ anschließen, sollten Sie als Präsident versuchen, Ihren bereits gescheiterten Neoliberalismus weiter umzusetzen.”  (euronews, 2. Mai 2017)


Leseempfehlung:  "Der rote Faden - Emmanuel Macron, Marine Le Pen und die dumme Linke"

Kommentare:

  1. Marc Svensson: "Die Beiträge auf den NachDenkSeiten gehen immer mehr unter die Gürtellinie. Auch vor Diffamierungen und Beschimpfungen macht Ihr nicht mehr halt..."
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/posts/10155254155553627

    AntwortenLöschen
  2. Heute bei den NachDenkSeiten in den Hinweisen des Tages: "Warum die Aufregung über Xavier Naidoo völlig übertrieben ist"...
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=38135

    Unter vielen Artikel ausgesucht und kritiklos übernommen...

    AntwortenLöschen
  3. Silly Left: kriminell dumm! (via Robert Misik)

    AntwortenLöschen
  4. Ob ich doch noch Böhmi-Fan werde...?
    https://www.youtube.com/watch?v=o7Z55ofvM7I

    AntwortenLöschen
  5. Jens Berger heute auf FB: "Es geht hier um Empathie. Ich kann zumindest verstehen, dass viele Abgehängte in der Tat einer Le Pen mehr abgewinnen können als einem Macron."
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/posts/10155259725483627

    Empathisch, der kleine Jens, wie Konstantin Wecker...

    AntwortenLöschen
  6. Dominik Leber auf FB: "Die NDS hatten schon immer einen Drift, aber was hier mittlerweile abgeht, das ist schon beinahe nicht mehr Querfront, das ist "sozial und national" - und das unter der Leitung eines ehemaligen Sozen. Lieber Herr Müller, Sie sind nicht der einzige alte Mann, der seinen Bedeutungsverlust nicht verkraftet. Sehen Sie das ein und erweisen Sie Ihrer früheren Sachen einen großen Gefallen: Stellen Sie die "Nachdenkseiten" sein!"
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/?fref=nf
    Tja...

    AntwortenLöschen