Freitag, 17. März 2017

Neuster Akt in der grotesken Posse um "Allianz" NachDenkSeiten/KenFM: Ken Jebsen dementiert sich selbst

"...Müller wiederum ist "Partner" von Ken Jebsen, der sogar von einem Texte-Austausch und "von einer Art Allianz" spricht..."  (Boris Reitschuster in seinem Buch "Putins verdeckter Krieg")


Gestern Abend tat ich mir die neuste Folge Me, Myself and Media an. Geopolitik, Putin, Erdogan, Nato. Aber bei Minute 44 wird es lokaler. Ken Jebsen zitiert Jens Berger (NachDenkSeiten-Chefredaktor):  "Glaubt man der Wikipedia-Seite über Albrecht Müller, gibt es zu den NachDenkSeiten offenbar nichts Wichtigeres zu berichten, als dass der umstrittene ehemalige Focus-Mitarbeiter Boris Reitschuster eine „Allianz“ zwischen den NachDenkSeiten und Ken Jebsens KenFM vermutet."

"Glaubt man der Wikipedia-Seite über Albrecht Müller, gibt es zu den NachDenkSeiten offenbar nichts Wichtigeres zu berichten, als dass der umstrittene ehemalige Focus-Mitarbeiter Boris Reitschuster eine „Allianz“ zwischen den NachDenkSeiten und Ken Jebsens KenFM vermutet."


Ken Jebsen sagt nach dem Lesen des NachDenkSeiten-Zitates in Bezug auf Boris Reitschuster:  "Also wenn er [Boris Reitschuster] es vermutet, weiss er es nicht und selbst wenn es eine solche Allianz gäbe - es gibt sie gar nicht - was ist daran so schlecht?"
 
Ken Jebsen geht mit keinem Wort darauf ein, wen Boris Reitschuster in seinem Buch als Quelle angibt - nämlich Ken Jebsen selbst. Ken Jebsen hatte in seinem Video vom 15. November 2015 selbst damit geprahlt, dass er und Albrecht Müller "Partner" wären. Zudem sagte Ken Jebsen ab Minute 15:50 wörtlich: "Wir sind also so eine Art Allianz."
Ken Jebsen liest also vor, was Jens Berger geschrieben hatte und tut dann so, als habe sich Boris Reitschuster "eine Art Allianz" zwischen NachDenkSeiten und KenFM selbst aus den Fingern gesogen. Und dann sagt Ken Jebsen: "...eine solche Allianz - es gibt sie gar nicht". Kein Wort davon, dass er es vor rund 15 Monaten selbst behauptet hatte, keine Erklärung, nichts. Boris Reitschuster wird auf feige Art und Weise als Lügner hingestellt.

Jens Berger: "Uns ist jedenfalls nichts von
einer "Allianz" bekannt."
 
Als Ken Jebsen die Worte "selbst wenn es eine solche Allianz gäbe - es gibt sie gar nicht - was ist daran so schlecht?" sagte, war mir, als ob er diese Frage direkt an Jens Berger und Albrecht Müller gerichtet hätte. Als wollte er ihnen sagen: "Weshalb tut Ihr das? Weshalb zwingt Ihr mich, dieses Statement abzugeben, wo doch Jeder nachprüfen kann, dass ich selbst von der Allianz gesprochen hatte. Was ist so schlimm daran? Weshalb hattet Ihr 15 Monate lang nichts dazu gesagt? Und erst jetzt, da unsere Zusammenarbeit in der Wikipedia erwähnt wurde, verleugnet Ihr mich."


Nachtrag vom 18. März 2017
 
Kurzanalyse zu KenFM:  "Es gibt dort keine Stringenz des Arguments. Da ist alles nur auftrumpfende Siegesgewissheit, Ressentimentpflege, dumme Phrase, Gewitztheit, Jargon, Verschwörungstheorie und Hass auf Israel. Es entzieht sich dem Argumentieren, und das ist etwas besonders Beängstigendes."  (Thomas Ebermann)
"Noch kürzer wäre nur "Politstaubsaugervertreter"."  (Quelle)

Trailer zum Film von Jutta Ditfurth & Thomas Ebermann "Moderner
Antisemitismus, Querfront und völkische Bewegung"
 

Kommentare:

  1. NachDenkSeiten-Mitarbeiter Jens Wernicke, der auch Mitarbeiter von Gansers SIPER-Institut ist/war, veröffentlicht ein Buch. Es sei "ein unverzichtbares Kompendium der Medienkritik"...
    https://www.facebook.com/JournalistJensWernicke/photos/a.704273003011203.1073741828.703174699787700/1087383528033480/?type=3&theater

    AntwortenLöschen
  2. Empfehlung: Film von Jutta Ditfurth & Thomas Ebermann
    »Moderner Antisemitismus, Querfront und völkische Bewegung«
    http://www.jutta-ditfurth.de/allgemein/DVDAntisemitismus.htm

    AntwortenLöschen
  3. Ihr habt die Wahl zwischen 4 verschiedenen Paketen: 5 Euro, 10 und 20 bis zu 30 Euro monatlich...
    http://www.neulandrebellen.de/2017/03/ready-steady-go-wir-koennten-unterstuetzung-brauchen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die neulandrebellen sind Teil einer kritischen Gegenöffentlichkeit..."
      https://neulandrebellen.steadyhq.com/de

      Löschen
    2. umatter, KenFM, neulandrebellen, NachDenkSeiten, NRhZ-Online, weltnetzTV - gräbt sich die #Gegenöffentlichkeit gegenseitig die Spender weg?

      Löschen
  4. "Mit einem angeblichen Brief von Präsident Janukowitsch, in dem der um Hilfe bat, hat Putin 2014 seinen Einmarsch in der Ukraine gerechtfertigt. Jetzt erklärte Putins Sprecher, so ein Schreiben habe es nie gegeben.*

    Gefällt mir = Missfällt mir

    *) Warum der Kreml regelmäßig frühere Lügen zugibt, etwa auch die Existenz russischer Truppen auf der Krim und der Ostukraine, werde ich immer wieder gefragt. Die Antwort: Weil man dort stolz ist, den blöden Westen an der Nase herumgeführt zu haben."

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1646132525401929&set=a.194618133886716.59413.100000155920645&type=3

    Ob Daniele Ganser darüber berichtet..?

    AntwortenLöschen
  5. Auch in den heutigen "Videohinweisen" der NachDenkSeiten ist KenFM nicht "berücksichtigt" worden...

    Dafür mehr Tilo Jung, der bekanntlich von Ken Jebsen nicht viel hält...
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=37484

    AntwortenLöschen