Mittwoch, 8. März 2017

Der "Lücken-Doktor" oder Je nachdem stellt sich der Forscher Daniele Ganser blöd oder naiv

"Gäste mit einer systemkritischen Haltung wie ich werden laut Schrang gezielt in Talkshows eingeladen, um dort diffamiert zu werden. Ich kenne Herrn Schrang nicht und hab seine Bücher nicht gelesen. Aber als ich diesen Artikel las erkannte ich, dass ich viel von dem was er darin beschreibt selbst erlebt habe..."  (Dr. Daniele Ganser)
 
 
Man hätte denken können, der forschende Doktor sei so schlau und gebe seinen Kritikern nach der denkwürdigen Arena-Sendung nicht noch zusätzliche Argumente für seine Nähe und seine Verbindungen zu rechten Truther, Esoterikern, Reichsbürger oder Antisemiten. Aber nein, Dr. Daniele Ganser setzt sich nach der Arena-Sendung hin und postet auf Facebook Lob über Lob für den "Israelfreund" Ken Jebsen, für die meines Erachtens schon recht tief im Querfrontsumpf eingesackten NachDenkSeiten (Allianzpartner von KenFM und weltnetzTV), für David Bilger vom Neuzeit Magazin und für Heiko Schrang, den er nicht gekannt haben will.

Auch Heiko Schrang und Daniele Ganser am
3. QuerDenken-Kongress 2016
(Zum Vergrössern draufklicken)


Hätte der Forscher Ganser die Namen David Bilger und Heiko Schrang doch einfach in seine Suchmaschine eigegeben, dann hätte er in Sekundenschnelle erfahren, mit was für Figuren er es zu tun haben würde...
 
Tipp: Beide Namen bei Psiram eingeben  [Warnung: Bitte nicht erschrecken!]
 
Beide Figuren - David Bilger und Heiko Schrang - haben enge Verbindungen zu Prof. Dr. Michael Vogt vom QuerDenken-TV, bei dem Daniele Ganser im Oktober 2016 (oder früher) an einer Podiumsdiskussion teilgenommen hatte. Weitere Teilnehmer an dieser Diskussion über "Die Manipulation der Massenmedien" waren Rico Albrecht, Wojna von der Querfront-Band Die Bandbreite und Thomas Cassan.



Schon 2013 liess sich Daniele Ganser von Michael Vogt interviewen. Thema: "Alpenparlament: Wenn der Staat zum Killer wird".  Psiram weiss auch zu Michael Vogt und "Alpenparlament" Einiges zu berichten...

Daniele Ganser hatte 2014 bereits am 1. QuerDenken-Kongress teilgenommen. Und dann am 3. QuerDenken-Kongress Ende November 2016, an dem auch Heiko Schrang aufschlug.

Im August 2016 (oder früher) hatte sich Daniele Ganser von Michael Vogt zum Thema "Die dunkle Seite des Westens – NATO kriminell" interviewen lassen.
 
Am 5. November 2016, also noch drei Wochen vor dem 3. QuerDenken-Kongress in Köln, nahm Daniele Ganser an einer NuoViso-Diskussion teil, an der nebst Michael Vogt auch Robert Stein und Frank Höfer redeten. Thema: "Illegale Kriege"

Das forschende Diffamierungs- und Kontaktschuld-Opfer Daniele Ganser will also allen Ernstes den Mitstreiter von Michael Vogt nicht gekannt haben...?


Leseempfehlung:  "Kritik an Daniele Gansers Vortrag" (zu 9/11)

Kommentare:

  1. Im neuen Film "Zensur" von Fiedler (KenFM und NachDenkSeiten-Mitarbeiter haben mitgewirkt) sind die ersten 30 Minuten ganz dem Thema Ganser gewidmet.
    Psiram kommt im Film ganz schlecht weg. Mehrmals wird betont, dass Psiram anonym arbeite. Anonym. Wie die von der selben Klientel hoch gelobte "Swiss Propaganda Research"...

    AntwortenLöschen
  2. Dr. Daniele Ganser wird am 8. Mai 2017 beim "Mittelstandsforum der AfD e.V." in NRW auftreten...
    https://www.danieleganser.ch/assets/files/Inhalte/Vortraege/Oeffentliche_Vortraege/Wuppertal%20(2017)%20-%20Ganser%20kommt.pdf

    #AfD #Querfront

    AntwortenLöschen