Donnerstag, 22. September 2016

Zuerst las ich: "Ich halte es für absurd, alle Wähler der NSdAP als Rechte oder gar als Rassisten zu diffamieren."

Es hiess dann aber: "Ich halte es für absurd, alle Wähler der AfD als Rechte oder gar als Rassisten zu diffamieren."
Es sprach Sahra Wagenknecht. Und weiter im Text: "Viele haben in den letzten Jahren Wohlstand verloren, ihr Leben ist härter geworden oder sie haben Angst vor einem sozialen Abstieg."
So dachten in den Dreissigerjahren wohl auch Viele, als sie die NSdAP wählten...

Eine Nationalistin und eine Sozialistin
kommen sich näher
 

1 Kommentar:

  1. Nach Wagenknechts Logik würden Flüchtlinge, die ja ihre komplette materielle Existenz verloren haben, AfD wählen.

    AntwortenLöschen