Freitag, 2. September 2016

Linken-Vorsitzender Riexinger freut sich über den Sieg von Heckerl&Koch

Bernd Riexinger wird nicht zum Realo-Flügel der Linkspartei gezählt. Er gehört dem linken Parteiflügel an, den das konkret-Magazin wie folgt beschreibt:
"Die Aufspaltung der Bundestagsfraktion in einen »linken« Wagenknecht- Flügel und die »rechten« Realpolitiker war immer falsch, weil die »Linke« gespickt war mit Gestalten wie Diether Dehm, der Nazi-Überfälle als »Balgereien mit Flüchtlingen« beschönigt, mit Deutschlandfahnen durch die Republik geistert und meint, man müsse sich auch »mit der Hamas solidarisieren« können, also mit dem Judenmord, der nach deren Charta zu den Pflichten der Palästinenser zählt.
Heute muss dieser Flügel ohne Abstrich als Teil des rechten Verschwörungskomplexes betrachtet werden, in dem sich Pegida, Nachdenkseiten, Montagsfrieden (»Putin, hilf!«), »Compact«, AfD, Pax Christi, Esoteriker, Querfronten aller Art tummeln. Ob der Wunsch nach einer Regierungsbeteiligung im Widerspruch zur Querfront steht, wird sich zeigen. In Griechenland, Frankreich, Österreich, Italien und anderswo regieren die Rechtsradikalen mit."  (konkret-Magazin 9/16)
 
 
Heute freut sich der Pazifist und Wehrdienstverweigerer Bernd Riexinger wie ein kleines Kind über den Sieg von Heckler& Koch...
 
Es gefällt schon 18 Querflöten...
 

Kommentare:

  1. Sputnik: "Putin wünscht sich verantwortungsbewussten US-Präsidenten"
    https://twitter.com/de_sputnik/status/771689196876472320

    Von Präsidentin hat Putin nichts gesagt...

    AntwortenLöschen
  2. Was soll jetzt der Post von Rixinger beweisen? Doch nur, dass er hier die Unfähigkeit der von der Leyen, dieser alten Kriegstreiberin anprangert und sie jetzt mal Gegenwind bekommt. Er glorifiziert hier in keiner Weise irgendetwas. Dummdeppen Ihr.

    AntwortenLöschen