Dienstag, 2. August 2016

unappetitliche Freunde

"Auch mit falschen Tatsachenbehauptungen, z.B. ich sei "Mitglied der geschlossenen Gruppe" eines vorgeblichen "Tolstoi-Instituts". Dagegen werde ich rechtliche Schritte einleiten.
[...] Ein Tolstoi-Institut kenne ich gar nicht, habe es also weder mitgegründet, noch gestartet. Gegen eine offensichtlich gefakte Screenshot-Montage, die mich gemeinsam mit unappetitlichen Rechten zeigt, habe ich bereits Strafanzeige erstattet."  (Diether Dehm)

Diethers "unappetitliche" Freunde hier...
 

Oder hier drei Auszüge davon:

Mahnwachen, Propagandaschau, Friedenswinter, Bandbreite, Hamas, Klapse
 

 
 
Tatjana Garsiya  (Tolstoi-Institut)
 
 

Arne Fischer (COMPACT) oben rechts
 
 
"Ich bekämpfe Querfront und stehe stattdessen für eine "Unidad Popular-Strategie", wie sie auch Allende vertrat. Kollaboration mit meinen Todfeinden, den Faschisten, ist für mich dabei undenkbar.
[...] Insofern dürfen Sie mich vielleicht "Putinversteher" nennen, aber nicht Querfrontler."  (Diether Dehm)



Kommentare:

  1. Solveigh Calderin - im Gefolge von Gottseidanckwardt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alexej Danckwardt: "Hunde sind intelligenter als deutsche "Linke"."
      https://www.facebook.com/1642160349404146/photos/a.1642630576023790.1073741827.1642160349404146/1779590048994508/?type=3&theater

      Löschen
    2. Alexej Danckwardt: Wer die Pro-Wagenknecht-Petition nicht unterschreibe sei ein Neostalinist...
      https://www.facebook.com/1642160349404146/photos/a.1642630576023790.1073741827.1642160349404146/1779590438994469/?type=3&theater

      Löschen
  2. Bei FB NachDenkSeiten...

    Raoul de Bragelonne: "Wenn ich den Artikel richtig verstanden habe, dann sollten jetzt tausende Parteimitglieder für Sahra Wagenknecht auf die Straße gehen? Ähnlich wie bei Corbyn? Weil man Wagenknecht auch wegputschen will? Wer will sie denn denn eigentlich rausekeln? "Wir für Sahra". Die Nachdenkseiten lassen seit geraumer Zeit jegliche Neutralität vermissen; dessenthalben ist die Kritik an Wagenknechts wiederholt rechtspopulistischen Aussagen keine Kritik, sondern eine von außen gesteuerte Diffamierungskampagne. Dahinter steckt wahlweise der Spiegel, gelegentlich auch "neoliberale Eliten", als hätten die nichts besseres zu tun. Das wurde immer wieder angedeutet und die Kommentatoren steigern die Verschwörungslust immer weiter. Ich gebe den Nachdenkseiten noch 1 Jahr, dann werden Leute hier in etwa so kommentieren: "Die Juden haben Sahra Wagenknecht verhindern wollen, um die Weltherrschaft an sich zu reißen". Mit anderen Worten: Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass sich die Nachdenkseiten so weit von links entfernen und mir ist bis heute keine plausibe Erklärung dafür eingefallen. Sahra Wagenknecht darf also jetzt sagen, was immer sie will. Das Verdienst können die Nachdenkseiten für sich beanspruchen. Mal sehen, was Wagenknecht noch alles für Überraschungen für uns bereithält. Da wird einiges auf uns zu kommen, denn ein Gefühl für Anstand oder Scham hat sie ja nicht. Ich bin endgültig raus bei den Nachdenkseiten. Das war das letzte Mal, das ich mich hier zu Wort gemeldet habe. Es hat keinen Sinn mehr."
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/posts/10154366958048627#

    Sehe ich ganz ähnlich...

    AntwortenLöschen
  3. Empfehlung: Friedensdemo-Watch nimmt IMV-Schiffer Sabine unter die Lupe:
    https://www.facebook.com/friedensdemowatch/posts/1077621898958732:0

    Ein NachDenkQuerFront-Groupie...

    AntwortenLöschen
  4. Propagandaschau-Dok: "Zwischen Trump und Clinton wird es sehr wohl erhebliche Unterschiede geben. Ein Trump wird sich den Zwängen des Amtes ganz anders zur Wehr setzen, als die Systemhure Clinton. Wenn Trump siegt, werden wir insbesondere eine andere Russland und Syrienpolitik sehen. Die wird er durchsetzen müssen, aber er hat das Zeug dazu."
    https://propagandamelder.wordpress.com/2016/08/02/propagandameldungen-vom-02-august-2016/#comment-75184

    Ratiopharm...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dok: "Komplett größenwahnsinnig. Die USA brauchen dringend etwas aufs Maul, was sie Demut lehrt, sonst reißen die noch die ganze Welt in den Abgrund. 911 hat da offensichtlich nicht gereicht. Einen Bürgerkrieg, Erdbeben, Nuklearkatastrophe, Wirtschaftskollaps oder Vergleichbares. Die müssen mal 10 Jahre ihr eigenes Blut saufen, damit sie wissen, was sie anderen Völkern antun."
      https://propagandamelder.wordpress.com/2016/08/02/propagandameldungen-vom-02-august-2016/#comment-75156

      Klapse...?

      Löschen
  5. weltnetzTV (Mitbegründet von Diether Dehm, Albrecht Müller): Kaveh und Mahnwachen-Morgaine rufen "Revolution" aus
    https://weltnetz.tv/video/874-morgaine-kaveh-es-ist-der-zeit-official-hd-video

    AntwortenLöschen