Freitag, 26. August 2016

Leseempfehlung: "Linker Judenhass – Eine Geschichte der Verharmlosung"

Aus dem aktuellen Text von Gerd Buurmann:
 
"Der Antizionismus wird in Deutschland so fahrlässig unterschätzt wie einst der Antisemitismus. Der Antijudaismus hatte einst mit Luther seinen bedeutendsten deutschsprachigen Unterstützer. Der Antisemitismus hatte in Hitler seinen besten Verbündeten. Heute wütet der Antizionismus. Wie wird sich Deutschland wohl diesmal entscheiden? Diether Dehm von der Partei Die Linke hat sich bereits entschieden und trumpft mit dieser Definition von Antisemitismus auf:

“Der Antisemitismus wurde das, was er wirklich ist: Eine massenmordende Bestie. Und deswegen dürfen wir nicht zulassen, dass man den Begriff des Antisemitismus für Alles und Jeden inflationiert. Antisemitismus, das ist Massenmord! Und es gibt überhaupt keinen Anlass, wenn mein Kollege und Freund Rolf Becker hier spricht, wenn von irgendeiner Seite dazwischengepöbelt wird Antisemitismus. Antisemitismus ist Massenmord und muss dem Massenmord vorbehalten bleiben!”


In Deutschland beginnt Antisemitismus laut Diether Dehm also erst mit der Vergasung von 6 Millionen Juden. Alles darunter ist vermutlich eine Ordnungswidrigkeit! Der Antizionismus wird heute so verharmlost wie einst der Antisemitismus. Manch einer fordert sogar einen „unverkrampften Umgang mit Israel“."
 
Diether Dehm steht den NachDenkSeiten sehr nahe und hatte mit Albrecht Müller, Konstantin Wecker u.a. die widerliche Querfront-Homepage weltnetzTV mitgegründet.
 
 
 
Einige Kommentare unter dem Video mit Diether Dehm:
 
"Selten so einen Dreck gehört. Was haben Sie im Bundestag zu verloren? Ach ja richtig.. Meinungsfreiheit schließt auch Scheiße ein! Sie sind einer der Gründe dafür, weshalb Die Linke un-wählbar bleibt. Leider."
 
"Hat gerade noch gefehlt, dass Antisemiten Juden darüber aufklären, was Antisemitismus ist und was Antisemitismus zu sein hat."
 
"Was hat so ein Geschichtsrevisionist eigentlich in der Linkspartei verloren? Haben wir in der AFD, der NPD und den Reps etwa nicht schon genug Gestalten von der Sorte?!"
 
"Herr Dehm, ich bin Linke-Mitglied und was Sie sagen ist verwerflich!"
 
"Alles klar: unterhalb vom massenmord, so ab zwei geklatschten Judenlümmeln ist es nicht Antisemitismus, nein, da greift der Friedensrichter ein und es hagelt Fernsehverbot für ne Woche. Dehm, wegen Typen wie Dir fällt es mir schwer, die Linke zu wählen."

1 Kommentar:

  1. Walter van Rossum erklärt die Welt: "Ich sage es noch einmal: Der weiße Mann setzt die Welt in Brand und doch fühlt er sich stets als Opfer"
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=34759

    Wann spricht er bei Ken Jebsen...?

    AntwortenLöschen