Freitag, 26. August 2016

Ganz unten

Norbert Häring lässt sich von Ken Jebsen interviewen.
Walter van Rossum lässt sich von Ganser Institut-Wernicke (und NachDenkSeiten-Mitarbeiter) interviewen...

Walter van Rossum heute in den NachDenkSeiten:  "Ich sage es noch einmal: Der weiße Mann setzt die Welt in Brand und doch fühlt er sich stets als Opfer. In gewisser Weise fühlt er sich ja sogar zu Recht bedroht. Wenn man pausenlos den Rest der Welt beschießt, wird gelegentlich zurückgeschossen."

Man vergleiche Walter van Rossums Aussage bei den NachDenkSeiten mit einer Wikipedia-Diskussion vom 4. Mai 2013"Natürlich ist Rossum schlau genug, in einem öffentlich-rechtlichen Sender nicht explizit Verschwörungstheorien zu verbreiten: Er suggeriert, er assoziiert und arrangiert seine "Fakten" solange, bis der Zuhörer von selber darauf kommt. Besonders erschreckend ist, dass in einem Beitrag eines öffentlich-rechtlichen Senders nur "Experten" zu Wort kommen, die die verzerrte Sicht des "Investigativjournalisten" Rossum bestätigen: Amerika und der Westen als Quell aller Lüge und allen Übels, die Muslime als gedemütigte Habenichtse, die - endlich! - einmal zurückschlagen dürfen."
 
 
 
Leseempfehlungen:
Norbert Häring greift Wolfgang Storz scharf an


Nachtrag vom 27. August 2016
Hier noch ein Video vom NDR über Walter van Rossum:


"Wenn Walter van Rossum zu Gesprächsrunden oder Diskussionen eingeladen wird, dann versammelt sich eine illustre Runde: Menschen, die jedes Vertrauen in Medien verloren haben, solche, die als Ursache aller schlechten Entwicklungen auf der Welt die Einflüsse der USA ausmachen und jene, die begonnen haben, ihre Welt mit Verschwörungstheorien aller Art zu erklären. Walter van Rossum liefert ihnen dazu das notwendige Rüstzeug."  (NDR, Zapp)
 

Kommentare:

  1. Initiative zum Austritt Sachsens aus der Bundesrepublik und die Eingliederung in die Russische Föderation

    Mehr: http://de.sputniknews.com/politik/20160826/312289041/sachsen-soll-russland-beitreten.html

    AntwortenLöschen
  2. "Liebe taz. die tageszeitung,
    "Die Sprachwissenschaftlerin Sabine Schiffer stufte die Seite als antiislamisch ein."

    Es ist ja richtig darauf hinzuweisen wie Die Achse des Guten nach rechts rückt, sich ihre Leser- und sogar Autorenschaft immer mehr mit rechten, antisemitischen und/oder verschwörungsideologischen Portalen wie COMPACT-Magazin und KOPP Online teilt. Aber muss man sich dabei ausgerechnet auf die Verschwörungstheoretikerin und Islamismus- und Antisemitismusverharmloserin Sabine Schiffer berufen, die sich selbst in ganz ähnlichen Kreisen bewegt?"
    (Friedensdemo-Watch)
    https://www.facebook.com/friedensdemowatch/posts/1095974200456835

    Sehe ich ganz ähnlich...

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mehrere Seitenzugriffe aus Italien. Ist Jens Berger in der Toscana im Haus von weltnetzTV-Mitbegründer Konstantin Wecker? Oder im Haus von weltnetzTV-Mitbegründer Diether Dehm am Lago Maggiore?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Jens Berger in Kambodscha war, hatte ich Seitenzugriffe aus Kambodscha...

      Löschen
    2. http://www.nachdenkseiten.de/?p=24977

      Löschen
  4. Siehe auch: https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2015/medienkritik130_page-1.html

    und

    https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2015/medienkritik130_page-2.html

    AntwortenLöschen
  5. Spiegelfechter-Mitherausgeber heute: " Ich werde für die hochoffizielle Schließung alles in die Wege leiten..."
    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/133678/handlungsfaehig-bleiben#comment-438399

    Der Spiegelfechter-Satireblog darf nicht sterben!

    AntwortenLöschen
  6. Tipp: "Gebührenfinanzierte Dämonisierung Israels"
    https://lizaswelt.net/2016/08/26/gebuehrenfinanzierte-daemonisierung-israels/

    AntwortenLöschen