Mittwoch, 29. Juni 2016

Weshalb die NachDenkSeiten den Monitoringbericht der Amadeu Antonio Stiftung verschweigen...

"Rechtspopulistische und rechtsextreme Rhetorik im Internet haben 2015 rasant an Fahrt aufgenommen. Doch wer sind die treibenden Kräfte? Welche Akteurinnen und Akteure sind relevant, welche Phänomene und Narrative sind am verbreitetsten? Der vorliegende Bericht gibt einen Überblick und sortiert die Strömungen, Instrumente und Narrative in die Ereignisse der letzten anderthalb Jahre ein."  (Amadeu Antonio Stiftung)


Weshalb haben die NachDenkSeiten den Monitoringbericht der Amadeu Antonio Stiftung verschwiegen?
Weil der Monitoringbericht - es geht um rechtsextreme und menschenverachtende Hetze im Netz - COMPACT für diese Hetze mitverantwortlich macht?

Screenshot

 
Weil der Monitoringbericht - es geht um rechtsextreme und menschenverachtende Hetze im Netz - KenFM, welche mit Albrecht Müller/NachDenkSeiten eine Allianz-Partnerschaft eingegangen sind, für diese Hetze mitverantwortlich macht?

Screenshot
 

Weil der Monitoringbericht - es geht um rechtsextreme und menschenverachtende Hetze im Netz - kein gutes Licht auf die von den NachDenkSeiten unterstützte Friedensquerfront wirft und für diese Hetze mitverantwortlich macht?




Derweil macht Albrecht Müller (NachDenkSeiten) einmal mehr den Reichsbürger und Jens Berger (NachDenkSeiten) bezeichnet Kommentatoren, die ihn seiner Lügen über das angebliche Verschweigen deutscher Medien über die Corbyn-Revolte überführen, als Trolle.

Jens Berger über Ken Jebsen: "Ich kann auch ganz ehrlich nicht nachvollziehen, warum man ihn in die rechte Ecke stellt"... 

Kommentare:

  1. "Die Freiheitsliebe: Wie stehst Du zu Ken FM, dem aufgrund kritischer Aussagen immer wieder rechte Tendenzen unterstellt werden?



    Jens Berger: „Wie hältst Du es mit Ken Jebsen“ scheint ja schon fast eine Gretchenfrage der linken Gegenöffentlichkeit geworden zu sein. Auch Du fragst mich das ja nicht ohne Grund. Ken Jebsen redet viel und einige seiner Sätze sind natürlich kritikwürdig. Das wird er wahrscheinlich selbst so sehen. Auch ich habe in meiner überschaubar langen Karriere als Journalist und Blogger sicher schon den einen oder anderen dummen Satz gesagt oder geschrieben. Nichtsdestotrotz sind viele der Interviews, die er für KenFM produziert, sehr interessant. Ich kann auch ganz ehrlich nicht nachvollziehen, warum man ihn in die rechte Ecke stellt. Schaut man sich die Kritik an ihm an, stellt man auch schnell fest, dass hier fast immer auf persönlicher Ebene, also ad hominem, aber fast nie auf sachlicher Ebene argumentiert wird."

    http://querfrontseiten.blogspot.ch/2015/11/ken-jebsen-uber-albrecht-muller-wir.html

    Tja...

    AntwortenLöschen
  2. Jens Berger, der Lüge überführt, auf Facebook: "Ich bezweifele ohnehin, dass es Ihnen um „die Sache“ geht. Sie scheinen ja nicht dumm zu sein. Wie kommen Sie dann darauf, von einem Kommentar „Objektivität“ zu erwarten? Ein „objektiver Kommentar“? Was soll das sein? Ganz ehrlich ... ich sehe keinen Sinn darin, meine kostbare Zeit mit derartigen Kindereien zu verschwenden. Entliken Sie die NachDenkSeiten ruhig und trollen an anderen Stellen im Netz herum. Ich werde Ihnen keine Träne nachweinen."
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/posts/10154277985828627

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Auch ich kenne Schopenhauers Eristische Dialektik und verstehe mich zur Not auf Rabulistik." (Jens Berger)

      Und gleich hol' ich meinen grossen starken Brudder...

      Löschen
  3. Jan-Ulrich Weiß: "Wäre Die Linke aktiver, wäre ich Linker."
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-politiker-jan-ulrich-weiss-vom-vorwurf-der-volksverhetzung-freigesprochen-a-1100511.html

    Der Wagenknecht/Dehm-Flügel würde passen...

    AntwortenLöschen
  4. Fakt über den KenFM-Kumpel Mark Bartalmai:

    https://www.youtube.com/watch?v=dtNrIuksX0A

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @sol1
      Kannte ich nicht. Reiner Wahnsinn, dieses Video!

      Löschen