Montag, 20. Juni 2016

Ist es Ausbeutung, was Diether Dehm (Die Linke) mit Christian Klar (Ex-RAF) macht...?

"Christian Klar macht als Selbstständiger für einen sehr geringen monatlichen Geldbetrag seit einigen Jahren zu meiner vollen Zufriedenheit technisches Web-Design – ohne jeglichen Einfluss auf Inhalte."  (Diether Dehm, Die Linke)

"Eigentlich spricht es ja eher gegen Christian Klar dass er für diesen Idioten arbeitet"  (Robert Misik, Journalist)
 
 
Ich schrieb bereits am 19. Februar 2016: "Christian Klar hat seine Strafe verbüsst. Nach dem Gesetz muss er weder seine Gesinnung geändert haben, noch muss er für die Morde Reue zeigen."
Christian Klar ist also ein freier Mann, gegen den strafrechtlich nichts mehr vorliegt. In einem Rechtsstaat ist das von Jedermann zu akzeptieren, ohne Wenn und Aber.
 
Hintergrund: "Am 18. Februar 2016 wurde bekannt, dass Diether Dehm, Bundestagsabgeordneter der Partei Die Linke, Christian Klar seit längerer Zeit als freien Mitarbeiter für die technische Websitebetreuung seines Bundestagsbüros beschäftigt. Der Sachverhalt wurde bekannt, als Dehm für Klar einen Hausausweis des Bundestages beantragte und dies abgelehnt wurde."  (Wikipedia)
Es stellt sich nun die berechtigte Frage, ob Diether Dehm Christian Klar für "einen sehr geringen monatlichen Geldbetrag" auch für die Webseite weltnetzTV, die von Albrecht Müller (NachDenkSeiten) und anderen mitbegründet worden war, arbeiten lässt:


Dass sich Christian Klar ausgerechnet vom nach rechts offenen Querfrontler Dehm instrumentalisieren lässt - und das auch noch zu einem "sehr geringen monatlichen Geldbetrag" - ist krass und verstörend.
Ist das noch eine reelle Bezahlung oder schon Ausbeutung durch einen Politiker und Millionär der Linkspartei, die sich für gerechte Löhne und die Schwachen der Gesellschaft einsetzt?
Will die Querflöte Diether Dehm - mithilfe von Christian Klar - sein durch Auftritte mit Ken Jebsen und seiner Nähe zur Band Die Bandbreite arg ramponiertes Image des "linken Rebells" reparieren? 

Derweil retweetet das weltnetzTV fleissig Tweets des neurechten Hetz-Blogs "Propagandaschau", von Martin Lejeune, Sputnik, KlagemauerTV und der "Israelfreundin" Evelyn Hecht Galinski...

weltnetzTV retweetet Propagandaschau,
unten in Bild: Artikel von Norbert Häring

.

1 Kommentar:

  1. Albrecht Müller sagt lieber "Kampfpresse"...
    http://i.imgur.com/Ymg6i0A.jpg

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=24792

    AntwortenLöschen