Mittwoch, 9. März 2016

Leseempfehlung: "Der traurige Fall der NachDenkSeiten"

Ein ehemaliger Freund der NachDenkSeiten berichtet aus seiner Sicht über den Niedergang der NachDenkSeiten:

Die NachDenkSeiten - wahrlich ein trauriger Fall!

 
 
 
Nachtrag von 15:15 Uhr
 
Unglaublich: Die NachDenkSeiten verlinken heute auf das widerliche, rechte, anonyme Hetz-Blog "Propagandaschau". Dies im Artikel "Warum den Medien nicht zu trauen ist" beim Satz "Auf der einen Seite setzen sich Mediennutzer mit der Berichterstattung teilweise im Detail auseinander, markieren die Schwachstellen und scheuen sich nicht, auf blinde Flecken und Manipulationen in der Berichterstattung hinzuweisen".
 
Die Zusammenarbeit NachDenkSeiten-Propagandaschau wird immer offensichtlicher. Man hat bei den NachDenkSeiten schliesslich nicht mehr viel zu verlieren...
 
 

1 Kommentar:

  1. Christian Vollrath: "Unerträglich - weil verleumderisch und geradezu McCartha-haft - wird es, wenn AM schreibt, welche Anzeichen für eine angebliche "transatlantische Fernsteuerung" sprechen. Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: hier stellt AM also die These auf, dass die Kanzlerin "ferngesteuert" sei. Seine Beweise? Keine! Vielmehr eine Menge dunkler Andeutungen (er unterrichtet an einem "Harvard-Outlet": also kann (!) es sich nur um den Abgesandten einer finsteren Macht handeln. In der ZEIT stand ein wohlwollender Artikel? Beweis für seine Mitgliedschaft in jenen dunklen Zirkeln, die in Washington (oder ist es New York?) die Fäden in den Händen halten. Das ist einfach nur Verleumdung, ausdruck eines abgrundtiefen Hasses, der blind macht. Erschreckend."
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/posts/10153979188033627

    AntwortenLöschen