Mittwoch, 23. März 2016

Jens Berger über die Attentate in Frankreich und Belgien als "homöopathische Dosis"...



Typisch NachDenkSeiten...

Kommentare:

  1. Über den neunen NachDenkSeiten-Mitarbeiter Paul Schreyer:

    Ganz entgangen ist mir, dass seit dem Weggang Wolfgang Liebs die "Hinweise des Tages" nicht mehr einer Person zugeordnet werden ("Verantworlich"), sondern nur noch der Redaktion.
    Genauer gesagt, seit dem 27. Oktober 2015.
    Den 26. und 23. (II) Oktober hat noch Jens Berger zu verantworten - den 23. (I) Oktober - Wolfgang Lieb!
    Fiel mir auf, da heute unter jedem zweiten "Hinweis" ein gewisser Paul Schreyer seine VT-Anmerkungen hinterlässt.
    nachdenkseiten de/?p=32412
    Beispiel: "Die Sanktionen sollten Russland ganz offenkundig nicht bloß ökonomisch schaden und so seine Politik beeinflussen, sondern das Land zuallererst dämonisieren und ausgrenzen, um seine Verbindung insbesondere zu Deutschland und Europa nachhaltig zu beschädigen."
    Wie kommt der Mann darauf?
    Der bekennende Putinversteher Paul Schreyer ist ein bekannter Truther und tritt auch schon mal beim ultrarechten moskauunterstützten Elsässer auf.

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=581865918636149&id=399345493554860

    Willy Wimmer ist schliesslich auch Kopp- und COMPACT-Autor...

    AntwortenLöschen
  2. Edgar von Weß: "Jens Berger tut sich immer mehr als armseligen Kritteler hervor. Wann wird er begreifen, dass er keine Qualifikation hat für Größeres, als auf Äderchen Nachdenkseite nachzutreten? Das ist nicht mal dritte Liga."
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/posts/10154029843628627

    AntwortenLöschen