Mittwoch, 2. März 2016

Der verschwundene Kommentar bei den NachDenkSeiten

Albrecht Müller lobt und verlinkt die Deutschen Wirtschafts-Nachrichten DWN:
"Die Tinte ist noch nicht trocken. Da holt die ARD schon zum nächsten Schlag gegen ihre eigene Glaubwürdigkeit aus. Die Deutschen Wirtschafts-Nachrichten haben eine Verfälschung der besonderen Art aufgedeckt und zeigen auch, wie sich diese Manipulation über dpa weiterverbreitet."  (Albrecht Müller, 2. März 2016)
 
Quelle
Der Artikel wird bei Facebook kommentiert

Jens Berger hatte im Januar 2014 die Deutschen Wirtschafts-Nachrichten noch als einen "obskuren Blog aus dem AfD-Umfeld" bezeichnet. Der Kommentator Stephan Kaster hatte darauf hingewiesen, inkl Link. Sein Kommentar war dann aber gelöscht worden. Klara Wulfsdorf hatte dies bemerkt und schrieb:
 
"Warum ist hier ein Kommentar verschwunden, der darauf hingewiesen hat, was die "Nachdenkseiten" am 28. Januar 2014 über die "Deutschen Wirtschafts Nachrichten" geschrieben haben?  [...] heute wird von den Nachdenkseiten [Albrecht Müller] auf "obskure Blogs aus dem AFD-Umfeld" auch gerne mal verlinkt und kritische Kommentare, die diesen Widerspruch aufzeigen, werden einfach gelöscht. Gratulation, das ist richtig peinlich."  (Klara Wulfsdorf)
 
Die dürfen das, Klara, denn das sind die Guten...


Dies war übrigens ein Teil des gelöschten Kommentars von Stephan Kaster:
"...die NDS haben SELBST noch vor zwei Jahren folgendes geschrieben: "[...]und einen obskuren Blog aus dem AfD-Umfeld mit dem Namen „Deutsche Wirtschaftsnachrichten“ lesen. "
Aber mittlerweile ist Müller wohl jeder Kooperationspartner von rechts lieb.
http://www.nachdenkseiten.de/?p=20407 "

Kommentare:

  1. Dies der Titel des Artikels von Albrecht Müller: "Nachtrag zum Lob für die ARD: Man kann den Versuch vergessen. Denn dort sind üble Manipulateure am Werk"...
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=31750

    AntwortenLöschen
  2. Holger Siepmann: "Heute wird auch gerne mal Ken Jebsen und andere Irre verlinkt. Die Nachdenkseiten von vor 2 Jahren haben mit den Heutigen nicht mehr viel zu tun."
    https://www.facebook.com/NachDenkSeiten/posts/10153962804688627?comment_id=10153963664203627&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R0%22%7D

    Wie wahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Robert Sp: "Sorry, liebe NDS-Macher, aber die Beiträge (wenn man sie angesichts ihrer oft allzu knappen Form überhaupt so nennen möchte) von Albrecht Müller werden immer abenteuerlicher. Zu einer kritischen Gegenöffentlichkeit gehört eben nicht, alles unreflektiert weiterzuverbreiten, das dem Anspruch genügt, den "Mainstream-Medien" zu widersprechen. Man kann in diesem Fall auch nicht Feuer mit Feuer bekämpfen. Wer sich ohne jede kritische Würdigung auf Quellen wie die Meinungs-Marktschreier von den DWN stützt, der entwertet seine eigene Position."

      Löschen