Freitag, 18. Dezember 2015

"Dissidenten aus dem Westen" oder Die fortschreitende Umnebelung Albrecht Müllers

"Man kann den Eindruck gewinnen, dass sich die russischen Medien, besonders RT, zu einer Anlaufstelle für Dissidenten aus dem Westen entwickeln."  (Albrecht Müller, Ken Jebsens Allianz-Partner, 18. Dezember 2015)

Im Allgemeinen wird die Bezeichnung "Dissidenten" nur für Andersdenkende in Diktaturen und totalitären Regimen verwendet, die als Folge ihrer abweichenden politischen Ansichten oft verfolgt werden (siehe auch: thefreedictionary)

Ob er das auch in einer Diktatur sagen dürfte?


Ist Willy Wimmer ein Verfolgter?
Ist Jürgen Elsässer ein Verfolgter?
Ist Diether Dehm ein Verfolgter?
Ist Uli Gellermann ("Merkel ist irre") ein Verfolgter?
Ist Albrecht Müller ein Verfolgter?
Ist Norman Paech ein Verfolgter?




Leseempfehlung:  "The Longing for the Dictator"
 

Kommentare:

  1. Die "Ständige Publikumskonferenz" schreibt wegen der Doku "Machtmensch Putin" eine Programmbeschwerde, ohne die Doku angesehen zu haben:
    "Ich gebe es zu: Ich habe mir diese neue ZDF-„Doku“ bewusst nicht angeschaut. Die Erfahrungen, die ich in den letzten zwei Jahren mit Produktionen dieser Art gemacht habe, genügen um zu wissen: Die Summe der beitragsfinanzierten Dämlichkeiten ist konstant. Das letzte Putin-Porträt, dem die Publikumskonferenz im Februar diesen Jahres, auf Grund der Intervention ehemaliger Nachbarn der Familie Putin in Dresden, eine Beschwerde widmete, wirkt zudem noch unangenehm nach."
    https://publikumskonferenz.de/blog/2015/12/18/putin-putin-und-kein-ende/

    AntwortenLöschen
  2. Der entscheidende Unterschied, der in der "Meinungsfreiheit"sdebatte stets vermischt wird, ist die STAATLICHE Verfolgung. Dass man kritisiert wird, gehört im Gegenteil ja gerade zur Meinungsfreiheit.
    Das Grundgesetz der Meinungsfreiheit schützt vor STAATLICHER GEWALT beim Äußern meiner Meinung. Nicht jedoch vor Kritik ;-)
    Ein Dissident ist ein STAATLICH wegen seiner Meinung gegen die Regierung verfolgter Mensch.
    Wo bitte wird einer der Herren in D STAATLICH verfolgt?
    Herr Wimmer, Herr Müller, all die anderen genannten. Man darf sogar "Merkel muss weg" sagen, ohne gleich die Polizei dazuhaben. Bis man vom VS beobachet wird, ist es auch ein weiter Weg.
    Die genannten Personen wissen sehr genau, dass das in ihrem lieben Russland ganz anders ist, man sogar für seine Meinung von staatlich beauftragten Killern getötet wird. Eingeknastet schon wenn man nur mit einem Plakat auf der Straße steht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich auch so.
      Müller lügt sich selbst in die Tasche, dass es nur so kracht.

      Löschen
  3. Florian Hauschild:
    "Hat jemand von euch die neue ZDF-Doku "Machtmensch Putin" gesehen? In Kürze gibt es auf RT Deutsch die Antwort darauf. Wir bitten dann - um gegen das GEZ-Megaphon ankommen zu können - wie immer um rege Verbreitung. Danke."
    https://www.facebook.com/b.shambler/posts/909419372499580

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Antwort von RT Deutsch/Hauschild:
      https://deutsch.rt.com/meinung/36046-machtmensch-putin-im-zdf-stimmungsmache/

      Löschen