Mittwoch, 11. November 2015

Steht Albrecht Müller bald auch vor amerikanischen TV-Kameras?

Obwohl weite Teile der ARD-, ZDF- und SWR-Journaille in den USA einer Gehirnwäsche unterzogen worden war, gab Albrecht Müller den gleichgeschalteten Massenvernichtungsmedien ein Interview. Standhaft widerstand er den hinterlistigen Manipulationsversuchen!

Aufrechter Müller gestern im SWR



Die NachDenkSeiten von Albrecht Müller und Jens Berger sind dank deutschen und russischen Medien sehr bekannt in Deutschland. Dass die NachDenkSeiten bald auch in den USA bekannt sein könnten, dafür sorgt David Vickrey. Er, der von Albrecht Müller in Deutschland bekannt gemacht worden war, hatte den Ökonomen Paul Krugmann davon in Kenntnis gesetzt, dass sich die NachDenkSeiten in antiamerikanischen und antiisraelischen Kreisen grosse Anerkennung aufgebaut haben. David Vickrey fragte dann Paul Krugmann: "did the publishers of NachDenkSeiten obtain your permission to reprint your columns?  If so, are you aware of the anti-American, anti-Israel slant of the site?"
Paul Krugmann versicherte David Vickrey, "that he never gave permission to the publishers of NachDenkSeiten, had never even heard of the site (until now) and will forward my message to the legal department of the New York Times for follow-up."

Kommentare:

  1. Muss auch Satire sein: "Nicht überraschend: Transatlantische Seilschaften promoten Transatlantifa-Ikone Jutta von Ditfurth"
    https://nemetico.wordpress.com/2015/11/08/nicht-ueberraschend-transatlantische-seilschaften-promoten-transatlantifa-ikone-jutta-von-ditfurth/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jutta Ditfurth erklärt, weshalb sie vor das Bundesverfassungericht geht:
      https://www.facebook.com/Jutta.Ditfurth/posts/780226568773630

      Respekt!
      Kein Fussbreit der antisemitischen Querfront!

      Löschen
  2. via Friedensdemo Watch:
    "Kaum dass Beate Zschäpe umfangreich auspacken will, stirbt Helmut Schmidt unter bisher ungeklärten Umständen.
    Denkt mal drüber nach! Ich glaube nicht an Zufälle!"

    https://www.facebook.com/friedensdemowatch/posts/929568750430715

    AntwortenLöschen
  3. Roland Rottenfusser überrascht: "Liebe HdS-Leserinnen und HdS-Leser, wir halten es für unsere Berichtspflicht, über den zweiten, wiederum verlorenen Prozeß von Jutta Ditfurth gegen Jürgen Elsässer zu informieren. Denn wo Jutta Ditfurth Recht hat, hat sie Recht: Antisemitismus auf Bejahung des Dritten Reichs zu reduzieren – dies wurde ihr bei den Prozessen vor allem entgegengehalten -, das ist ein höchst merkwürdiger Juristenirrtum, den man einfach nicht durchgehen lassen kann (und auch mit der sonstigen Rechtsprechung auf diesem Gebiet nicht übereinstimmt)."
    http://hinter-den-schlagzeilen.de/2015/11/11/ditfurth-gegen-elsaesser-ein-fragwuerdiges-urteil/

    AntwortenLöschen
  4. "Die dunkle Seite der Nachdenkseiten"
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=379333&page=3

    AntwortenLöschen
  5. Danke für Deine Werbung, Neumondschein...:
    https://kritikundkunst.wordpress.com/2015/11/15/fassen-wir-zusammen/#comment-18776

    AntwortenLöschen