Mittwoch, 25. November 2015

Lob für Jens Berger - Tadel für Ken Jebsen

In der Sache um das abgeschossene russische Kampfflugzeug zeigt sich Jens Berger objektiver als bei anderen Themen. So trägt der neue Spiegelfechter-Artikel den objektiven Titel "Abschuss eines russischen Kampfjets - Die Türkei und Russland spielen mit dem Feuer", der ihm von seinem putintreuen Stammkommentariat prompt Vorwürfe einbrachte: "die Überschrift ist MSM-kompatibel und auch opportunistisch! Bewirbt sich der Jens jetzt zu höheren Aufgaben?" (Wolle)
 
Angenehm überrascht war ich auch von Jens Bergers Anmerkung in den heutigen "Hinweisen des Tages", wo er Folgendes schreibt:
"Mit dem IS – und daher rührt dann wohl auch die sprachliche Verwirrung – haben die Syrisch-Turkmenischen Brigaden jedoch nichts zu tun – sie sind innerhalb des komplexen Gemenges im syrischen Bürgerkrieg vielmehr Verbündete der „Freien Syrischen Armee“ (FSA) bzw. deren inoffizieller Nachfolgerin, der „Islamischen Front“, die ihrerseits gegen Assad und den IS kämpft und von Saudi-Arabien unterstützt wird."
Bei RT Deutsch und bei KenFM machen die meisten Kommentatoren diese Unterscheidung nicht.
 
Bei KenFM wird der Hinweis von Ömer Tos (87 Likes), dass sich dort, wo sich der russische Kampfjet aufgehalten hatte, gar keine IS-Kämpfer befinden, sondern hauptsächlich Turkmenen, die von Putin unter dem Vorwand, den IS zu bekämpfen, bombardiert werden, von KenFM argumentationslos abgebügelt:
 



Bezüglich der 87 Likes für Ömer Tos ist dieser Kommentar typisch und aufschlussreich:
"Interessant ist zu beobachten wer alles Ömers Beitrag ein like gibt: Ausschließlich Türken. Gegen USA schreien und sie kritisieren, aber vor lauter Nationalstolz zu blind sein, um zu erkennen, dass ihr Land sich für US-Interessen prostituiert. Naivlinge..."

Leider ist der oben beschriebene Anfall von Objektivismus des NachDenkSeiten-Redakteurs eine seltene Ausnahme geworden, die von Albrecht Müller mit Argwohn zur Kenntnis genommen worden sein dürfte - andernfalls wäre Wolfgang Lieb nicht ausgestiegen. Albrecht Müller ist jetzt "Partner" von Ken Jebsen...


Fundstück:  Gut gemachtes Video über Ken Jebsen als "Kapitalismuskritiker" - aus libertärer Sicht (die ich nicht teile)...


Ken Jebsen mimt den linken Kapitalismuskritiker nur. Es gibt Gerüchte, dass Ken Jebsen dank Spenden ziemlich reich geworden sei und Autos "sammle"...

Mein Fazit zum Video: Ein Libertärer entlarvt Ken Jebsen als Libertären!

Albrecht Müller hat sich also mit dem libertären Ken Jebsen verbündet...
 

Kommentare:

  1. Jens Bergers Antwort an einen SF-Stammkommentator:
    "Kritik ist richtig und wichtig. Aber wenn, dann an Erdogan und(!) Putin. Oder glaubst Du etwa das Märchen vom Krieg gegen den IS?"
    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/132472/abschuss-eines-russischen-kampfjets-die-tuerkei-und-russland-spielen-mit-dem-feuer#comment-408016

    So ist es!

    AntwortenLöschen
  2. Erwischt:

    "Russland wirft Türkei gezielten Hinterhalt vor"
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-wirft-tuerkei-gezielten-hinterhalt-vor-a-1064472.html

    Köstlich formuliert von B. Bidder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Türken haben Putins Piloten wie dehmliche Ladendiebe beim wiederholten Stehlen erwischt...

      Nun ist der Führer der Regionalmacht stocksauer.

      Löschen
  3. Ken Jebsen ist eigentlich ein Libertäter.
    Ja - sehe ich auch so, was das Video beweist.

    Albrecht Müller hat sich mit einem LIBERTÄREN verbündet....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Minute 36:40 wird Ken Jebsen herzlich ausgelacht.

      Löschen
    2. Dass Ken Jebsen keinen blassen Schimmer hat, ist mir auch schon aufgefallen.

      Schaut euch das Video an - super unterhaltend.

      Löschen
  4. "But, of course, for Wolfgang Bittner and Putin's"useful idiots" at NachDenkSeiten,he only has peace and goodwill in his heart." (David Vickrey)
    http://www.dialoginternational.com/dialog_international/2015/11/nachdenkseiten-us-seeking-nuclear-annihilation-of-europe.html

    AntwortenLöschen
  5. Typischer RT Deutsch-Kommentar:
    "Dieser Erdogan ist ein Knecht der zionistischen NWO-Fetischisten (Verbrecher). Da steckt System dahinter, bist jetzt waren alle Kriege, vor allen die Weltkriege lange vorher akribisch geplant, die Schuldfragen waren auch da schon beantwortet. Die Welt wird von Verbrechern diktiert die uns Friede und Freude versprechen, in Wirklichkeit steht allenfalls der Weltgulag in Aussicht. Seht euch vor, der Dritte Weltkrieg ist nur noch eine Frage der Zeit. Oder man plant uns per Finanzcrach in das Chaos zu stürzen. Die Verursacher sind die Selben !!" (Thomas Hessel)
    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/35741-geretteter-su-24-pilot-turkisches/

    Und David Hilbert verarscht die Wichtel wieder köstlich...

    AntwortenLöschen
  6. David Hilbert:
    ""Nicht, weil wir Vergeltung üben müssen, es gibt aber einfach zu viele Vorfälle im türkischen Territorium, die eine direkte terroristische Bedrohung für unsere Staatsbürger darstellen." [Zitat von Sergey Lawrow]

    Klingt genauso wie Bush nach 9/11 über Afghanistan..."

    https://deutsch.rt.com/international/35739-lawrow-abschuss-von-su-24/

    Ich liebe David Hilbert.

    AntwortenLöschen
  7. Beim Spiegelfechter wird Wolfgang Lieb unwidersprochen als "politischer Zugvogel" diffamiert:
    "Wolfgang Lieb wollte die NDS offenbar anschlussfähig für Böllstiftung, taz oder FR machen und fand dafür keine Mehrheit.
    Ist ähnlich wie 2009: Damals gingen die Linken-Politiker Carl Wechselberg und Sylvia-Yvonne Kaufmann zur SPD und maulten über den – erfolgreichen – Kurs von Lafontaine.
    Politische Zugvögel."

    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/132472/abschuss-eines-russischen-kampfjets-die-tuerkei-und-russland-spielen-mit-dem-feuer#comment-408250

    The Joker ist ein langjähriger Spiegelfechter-Stammkommentator, der häufig auch beim NachDenkSeiten-nahen Hetz-Blog "Propagandaschau" kommentiert...

    AntwortenLöschen
  8. Jens Wernicke (NachDenkSeiten-und Daniele Ganser-Mitarbeiter) empfiehlt: The Vineyard Saker!
    https://www.facebook.com/JournalistJensWernicke/posts/752821714822998

    AntwortenLöschen
  9. Abteilung ROFL und kurzer Abstecher nach Klein-Bloggersdorf:

    Der von der Schrottpresse hat es wieder einmal NICHT fertig gebracht, einen Artikel OHNE die Erwähnung des Namens "Herr Karl" (muss ein schlimmer Finger sein) darunter zu machen. Und:

    Der ("harmoniesüchtige") 'Gutmensch' fragt das genesende Pantöffelchen, was er denn mit seinem "Rechtsruck" meine...

    Und wieder zurück ins richtige Leben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flatter meint, 2+2 ergäben nicht immer 4 (!)...
      https://kritikundkunst.wordpress.com/2015/11/25/fleischhauer-einmal/#comment-18910

      Auch Hartmut kommt ohne "Herr Karl" nicht mehr aus:
      https://kritikundkunst.wordpress.com/2015/11/25/fleischhauer-einmal/#comment-18909

      Löschen
  10. Ruhrbarone:
    Die NachDenkSeiten sind nun nicht gerade eine Referenz zur Widerlegung von angeblich ungerechtfertigten als Verschwörungstheorie-Vorwürfen. Im Gegenteil – sie tragen selber welche in die Welt : Zum Beispiel nimmt man dort aktuell zu dem Attentat auf Charlie Hebdo Stellung. In einem Interview sagt der unter Verschwörungstheoretiker sehr beliebte Daniele Ganser zu den Attentaten: "Wir wissen derzeit nicht, was wirklich in Paris passiert ist. Die Massenmedien erklären zwar seit Tagen, es sei sicher und erwiesen, dass der Anschlag durch radikale Islamisten durchgeführt worden sei. Das stimmt aber nicht."
    http://www.ruhrbarone.de/wahrheitssuche-ist-xavier-naidoo-ein-opfer-der-pressehetze-2/117752/comment-page-1#comment-1018814

    Sehe ich ganz ähnlich!

    AntwortenLöschen
  11. Ken Jebsen (KenFM) "beweist" die "Verstrickung" Erdogans in den IS:
    "Die Kooperation der Türkei mit dem IS geht aber noch tiefer, sie hat gewissermaßen einen familiären »Anstrich«. Dazu muss man wissen, dass Präsident Erdoğans Sohn Bilal im Reedereigeschäft unterwegs ist. Er ist einer der drei Besitzer einer maritimen Transportfirma namens BMZ Group Denizcilik ve İnşaat Sanayi Anonim Şirketi. Er soll aber noch weitere Firmen besitzen. Diese verfügen über Kais in den Häfen von Ceyhan und Beirut und schmuggeln von dort Rohöl in Tankern auch nach Japan.

    Der türkische Oppositionspolitiker Gürsel Tekin und Vertreter der türkisch-republikanischen Volkspartei CHP, dem für seinen Mut wahrlich zu danken ist, sagte über diese Altivitäten:
    »Präsident Erdoğan behauptet, dass es gemäß internationaler Transportregeln keinen rechtlichen Verstoß gibt, was Bilals Aktivitäten anbelangt. Sein Sohn betreibe ein normales Geschäft mit registrierten japanischen Firmen. In Wahrheit jedoch steckt Bilal Erdoğan bis zum Hals in Komplizenschaft mit dem Terrorismus. Solange sein Vater jedoch im Amt ist, wird er vor jedweder Strafverfolgung geschützt sein.«
    Bilal Erdoğan ist international gut vernetzt; er wurde in den USA ausgebildet. Er machte seinen Master 2004 an der John F. Kennedy School of Government der Harvard University. Danach arbeitete er bei der Weltbank."

    https://www.facebook.com/KenFM.de/photos/a.402486811582.184264.352426141582/10153121441191583/?type=3&comment_id=10153121453036583&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R9%22%7D

    Ist sich Albrecht Müller eigentlich bewusst, mit was für einer Niete er eine Allianz eingegangen ist...?

    AntwortenLöschen
  12. via Friedensdemo Watch:

    Antikap. Linke mal wieder:
    "Die Marxistisch-Leninistische Partei Italiens erklärt sich im antiimperialistischen Kampf solidarisch mit ISIS (Keine Satire)"
    https://www.facebook.com/friedensdemowatch/posts/933283490059241

    Erstaunt mich überhaupt nicht.

    AntwortenLöschen
  13. Beachten Sie bitte die neue Rubrik "Vermischtes aus Klein-Bloggersdorf" am rechten Rand...

    AntwortenLöschen
  14. bei KenFM:

    Andreas Stein: "Mir geht es nicht um Ken als Person, rein aus Sicht des Unternehmers, habe ich großen Respekt vor Kens Leistung. Nur die Kapitalismuskritik geht logisch nicht auf."
    https://de-de.facebook.com/KenFM.de/posts/10153121497976583?comment_id=10153124413421583&reply_comment_id=10153124427531583&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R9%22%7D

    Ken, der Möchtegern-Anarchist...

    AntwortenLöschen