Samstag, 21. November 2015

Als der Spiegelfechter Xavier Naidoo noch kritisiert hatte

Der Spiegelfechter hatte Ken Jebsen und Xavier Naidoo letztes Jahr noch kritisiert...

 
 
Diese Linkempfehlung von Jörg Wellbrock alias Tom W. Wolf ist wirklich ausserordentlich lesenswert:

 

Kommentare:

  1. A propos Reichsbürger:

    Albrecht Müller: "Dass Deutschland kein souveräner Staat ist, ist nichts Neues"...
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=17860

    Albrecht Müller: "Einige interessante Dokumente zum Kolonie-Status Deutschlands und Europas"
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=23749

    Noch Fragen?

    AntwortenLöschen
  2. Berliner Zeitung (19.11.2015):
    "Jenseits der klassischen Medien hat sich im Internet längst eine rechte Gegenöffentlichkeit herausgebildet. Es wird um so mehr darauf ankommen, die Vertrauen in die klassischen Medien nicht weiter zu verlieren.
    [...] Das Dilemma fließender Grenzen in der neuen Gegenöffentlichkeit hat auf der linken Seite auch die verdienstvollen „NachDenkSeiten“ erwischt. Vor 12 Jahren von Albrecht Müller und Wolfgang Lieb als Internet-Medium politischer Aufklärung und Diskussion begründet, ging nun der zweite Mann von Bord. Denn er fand das einstige Ziel der Reise nicht mehr wieder, „Informationen und die differenzierte Abbildung der Wirklichkeit vor ihre politische Bewertung und vor die Unterordnung unter das eigene Weltbild“ zu stellen. Stattdessen wurde zum Kampf gegen die Herrschenden und gegen die Medien aufgerufen – ein Weg in die politische Resignation. Und immer öfter gelangte auch der Vorwurf der Gleichschaltung in den Weblog – die NachDenkSeiten auf dem Weg in die Gegenpropaganda."

    http://www.berliner-zeitung.de/meinung/kommentar-zum-image-der-presse-vertrauen-in-oeffentliche-medien-darf-nicht-weiter-verloren-gehen,10808020,32450052.html

    AntwortenLöschen
  3. Das Hetz-Blog Propagandaschau ist entsetzt und empört wegen Xavier Naidoos Rausschmiss:
    https://propagandaschau.wordpress.com/2015/11/21/eilmeldung-xavier-naidoo-startet-nicht-beim-esc/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bild: "Das kam jetzt ungefähr genauso überraschend wie die Nominierung."
      https://www.facebook.com/bild/posts/10153902047130730

      Dank an alle, die gegen die Nominierung des Reichsbürgers X.N. gekämpft haben!

      Löschen
  4. ist Til Schweiger jetzt total gaga?

    "Schweiger nennt Medienkritik an Naidoo Form des Terrorismus"
    http://www.derwesten.de/panorama/schweiger-nennt-medienkritik-an-naidoo-form-des-terrorismus-id11309712.html

    AntwortenLöschen
  5. Ob Didi jetzt nominiert wird...?

    AntwortenLöschen
  6. taz: "Der NDR kann also stolz von sich behaupten, der Wutbürgermeute und den Zwangsgebühren- und Lügenpresse-Schreihälsen genau das Futter gegeben zu haben, das diese sich am sehnlichsten wünschen – nämlich die Bestätigung all ihrer Ressentiments, dass man in diesem Land ja nichts mehr sagen dürfe, ohne von denen da oben gleich mundtot gemacht zu werden. Was für ein Desaster. (...)
    Abschließend darf man natürlich gespannt sein, wann Xavier Naidoo uns erläutern wird, dass die Absage auf Geheiß der amerikanischen Besatzer bzw. der jüdischen Weltregierung erfolgte. Ach, wenn es doch nur so wäre! Aber dafür brauchen wir keine geheimen Mächte, dafür brauchen wir nur die Vollprofis vom NDR."

    AntwortenLöschen
  7. Pedram Shahyars Statement - wie es zu erwarten war:
    "Volle Zustimmung für Til Schweiger: Was Antideutsche und ihre Gesinnungsgenossen im Mainstream abziehen, ist nichts anderes als Terrorismus"
    https://www.facebook.com/Rebellunion/posts/959781774088405

    AntwortenLöschen